Von der Straße für die Straße: Hip-Hop ist wieder zurück. Mit Cro, Macklemore und Theophilus London in den Clubs und Charts, mit Baseball-Caps, Bomberjacken und Hoodies auch unübersehbar auf dem modischen Parkett. In den Mode-Metropolen wie New York, London und Berlin ist Streetwear wieder voll auf dem Vormarsch. Wohlmöglich zeigt das Hipster-Bashing allerorten Wirkung.

Denn der neue Look ist ein kompletter Gegenentwurf zur cleanen Cardigan-Skinny-Schnürer-Uniform. Bullige Basketball-Sneaker, übergroße NBA-Trikots, geräumige Hoodies, prollige Goldketten, Jeans, die in den Kniekehlen hängen. Voll 90er: Snoop Dog meets Salt’n’Pepa. Am modernsten wirkt der Look, wenn er gebrochen wird: Zipper-Hoodie zur hochgeknöpften Bluse. Chigago Bulls-Trikot zum Schlauchrock. Bomberjacke zur Lederleggings und High-Heels. Und immer on Top: Baseball-Caps mit geradem Schirm.

Mehr zum Hip-Hop-Trend lesen Sie in der TW 14 vom 04. April 2013. Die digitale Ausgabe steht bereits am 03. April 2013 ab 18 Uhr als Download im iTunes-Store zur Verfügung.