Jetzt ist er da. Der Sommer. Krasse Temperaturschwankungen gab es in den vergangenen anderthalb Wochen nicht mehr. Das merkt vor allen Dingen der Handel. Nicht umsonst zählten Polos, Bermudas, Shirts, bedruckte Kleider und leichte Blusen zu den Topsellern. Und die Kauflust auf sommerliche Produkte macht auch bei den Schuhen nicht Halt. Dabei fällt auf: Ob Sandalen, Espadrilles oder Ballerinen, bei der Sohle sind Bast und Flachs angesagt. Mehr Urlaubs-Feeling könnte ein Schuh nicht vermitteln.

„Zweifarbige Plateau-Sandalen, aber auch flache Sandalen mit Bastsohle von Prada, Unützer und Jimmy Choo, das sind momentan die Schuhtypen, die unsere Kundinnen am Fuß haben wollen“, heißt es bei Herkenrath in Köln. Schuhmodelle von Prada sind auch bei Vanilla in Frankfurt beliebt. Hier sind es jedoch die „flachen Prada-Pantoletten mit witzigen Details, die gut verkauft werden“, sagt Delaram Bruns von Vanilla. Klassische Espadrilles mit Bastkeil oder -plateaus in knalligen Farben wie Koralle, Orange, Gelb und Grün von Espadrij und Macarena gehören bei Shirley Mae in Hamburg zu den Verkaufsrennern. Genauso gut laufen auch „die zweifarbigen Modelle in Pink/Orange und Royalblau/Azur“, so Sandra Caspers von Shirley Mae. Die Preise für Espadrilles liegen zwischen 79,90 und 109 Euro.

Bunt und naturbelassen muss es auch bei Horstmann + Sander in Hannover sein: „Wedges und Plateau-Sandalen, alles was offen ist, Korkboden hat oder mit Bast bezogen ist, ist gerade sehr beliebt bei den Kundinnen. Besonders die Modelle von Miu Miu, Liebeskind und Unisa“, sagt Nina Neumann. Zudem werden flache Sandalen von Lola Cruz mit Steinchen-Verzierungen bei Horstmann + Sander gut verkauft.