Endlich Licht am Horizont! Modeinteressierte Frauen aufgepasst: Die Akzeptanz für High Heels steigt auch bei der deutschen Frau langsam aber stetig an. Wurden wir bislang noch abgestempelt als Nation der Birkenstock- und Ugg-Trägerinnen, deren Maxime quadratisch, praktisch, gut ist, dreht sich das Bild langsam. Die Frauen wollen inzwischen immer höher hinaus. Die Abverkäufe im Schuhfachhandel belegen es. Ein Blick durch Fernsehen, Magazine und Blogs sowieso.

Endlich, endlich wird man auf dem Schulhof morgens beim Abgeben des Nachwuchses nicht mehr schräg angesehen, wenn man auf sieben Zentimetern oder mehr daher kommt. Endlich wird man nicht sofort als unverbesserliches, möglicherweise gar hirnloses Fashion-Victim abgestempelt, wenn man sich ohne Stolpern mehr als zwei Meter weit auf High Heels fortbewegen kann. Denn endlich scheint der Siegeszug der hohen Absätze seinen Lauf zu nehmen.

Filippa K
Filippa K


Nicht zuletzt Volkshochschul-Seminare zum eleganten Gang auf Heels oder 100-Meter-Sprint-Wettbewerbe auf hohen Hacken unterstreichen die neue Lust der Frauen auf den Absatz. Auch Männer finden Frauen in Blahniks einfach sexyer als in Birkenstocks. Das ist einfach so. Da kann die Komfort-Verfechterin mit Trekking-Sandale noch so viele Schimpf-Tiraden, orthopädische Bedenken und Neid-Attacken ablassen.

Das Bild der Frau hat sich gedreht. Heute darf man zu seiner Weiblichkeit stehen und durchaus damit spielen, ohne gleich als Tussi abgestempelt zu werden. Denn die Akzeptanz und Bedeutung solch modischer Themen nimmt zu. Nicht zuletzt durch Casting-Shows wie „Germany's next Topmodel“, „X-Factor“ und Co. Man mag sie finden, wie man will. Sie sind breitenwirksam. Sie verändern das Bild von Mode und Styling. Es bekommt einen größeren Stellenwert, wie es ihn in Ländern wie Frankreich und Italien längst hat.

Es kommt fast der Befreiung der Frauen vom Korsett gleich: Man muss nicht mehr praktisch, spießig, züchtig und langweilig daherkommen, um als moderne, urbane, intelligente Frau ernstgenommen zu werden. Nicht nur Mäuschen und Mädchen gehen heutzutage steil bei High Heels, sondern viele junge, selbstbewusste Frauen, die ihre Weiblichkeit nicht länger verstecken müssen und möchten. Nicht Geiz, sondern steil ist g...
IMG_4277.jpg


Silke Emig, DOB-Ressortleiterin, Redaktion TextilWirtschaft