In einer mehr als holprigen Saison erweist sich der Menswear-Klassiker Denim als stabiler Umsatzbringer. Vom Mainstream bis ins progressive Genre ziehen sich Jeans als erfolgreiche Produktgruppe durch die Saison.

Blasse Basics sind dabei jedoch weniger gefragt. Stattdessen honorieren die Verbraucher profilierte Produkte, mit Mehr- und Neuigkeitswert. „Dunkle Waschung und Steppungen mit 8er oder 10er-Garnen gehören im klassischeren Part zu den Topsellern", sagt Alexander Krukenberg, Category Manager Männer-Chosen bei Galeria Kaufhof. Pierre Cardin, Alberto und Atelier Gardeur zählen bei den Kölnern zu den starken Anbietern. „Besonders in schlanken Schnitten", sagt Krukenberg. Neben markanten Steppungen werden häufig auch Leder-Details und aufwendige Ausstattungsvarianten als wichtige Impulsgeber genannt, mit denen sich verstärkt auch Produkte über 100 Euro durchsetzen lassen.

Auch große Distanzhändler berichten aktuell von starken Denim-Geschäften. Bei Otto vor allem in der Preislage zwischen 69 und 99 Euro und mit deutlichen Destroy-Effekten. Zalando meldet sowohl Erfolg mit modischen Styles in Anfangspreislagen, etwa von Topman ab 49 Euro, und auch "ikonische" Denim-Brands wie Levi's, Diesel und G-Star sowie Lee und Wrangler tragen verstärkt dazu bei, das Jeans als Wachstumbringer gewertet werden. Vor allem schlanke Styles landen im Warenkorb. Das zeigt sich auch bei Kaufhof. Hier sind im modernen Segment "besonders Skinny-Modelle und Tapered-Passformen gefragt", sagt Randolf Reinke, Category Manager Herren-Fashion & Denim. „Die Marke Levis hat sich mit ihrer neuen Ausrichtung in der Passform-Modernität gut auch in der Breite bewährt. Relevante Preislagen sind 89,99 € und 99,99 €. Darüber hinaus freuen wir uns über gute Entwicklungen bei Diesel und Hilfiger Denim."

Entsprechend werden Jeans auch für die kommende Orderrunde genreübergreifend stark bewertet. Als Highlights mit Potenzial gelten bereits jetzt sportive Modelle wie Jogg-Denims, markant abgesteppte und beschichtete Biker-Typen sowie cleane Tapered-Styles.