Spätestens nach der Marc Jacobs-Show im Herbst 2014 war klar: Utility kommt mit aller Kraft im Sommer 2015 zurück. Plakativ zeigt Jacobs Uniformen, Hemdblusen-Kleider und Jackets mit übergroßen Goldknöpfen und Cargo-Taschen. Funktional, mitunter fast militaristisch. So kann zeitgemäße und dabei praktische Dekoration aussehen.

Subtiler, moderner fließen Military-Elemente bei Rodarte, No21, Iceberg und Victoria Beckham ein. Bis hin zu sehr verständlichen Looks bei Ralph Lauren, der Workwear mehr in Richtung Safari interpretiert: Khaki-Jacken, Jodhpur-Hosen, Safari-Shirts und Anoraks sowie lässige Overalls aus fließendem Seiden-Satin mit aufgesetzten Klappentaschen. Das Farbbild vereint dann wieder alle: viel Sand, Khaki und Navy.

Viele Händler räumen Utility großes Potenzial ein, weil es die neue, junge Tendenz zu Klassik mit dem weiterhin starken Ruf nach Lässigkeit verbindet. Und verschicken entsprechende Newsletter. "Urban Khaki", "Get ready for the Jungle", "Cool Cargo", "Stadt-Safari".... So werden Cargo & Co sicherlich den Sommer (und auch den Herbst) bestimmen. In der modischen Spitze: konfektionierter, ordentlicher, Richtung Dries van Noten, und breiter: à la Ralph Lauren, Koppelgürtel, Schulterklappen und Krempelärmel inklusive. Gerade in den Hosen-Sortimenten könnten neue Chino- und Cargo-Varianten für Bewegung sorgen.