New Denim, Sommer 2016. Weiß und Blau – das sind die wichtigsten Farben für Jeans im Sommer. Neue Superbleached-Waschungen sind noch sanfter und softer im Griff als je zuvor, Tencel und Leinen bringen Leichtigkeit und machen Denims sommertauglich. Im Zuge des 70er-Revivals dürfen Bell-Bottoms und Flares nicht fehlen. Sie haben jetzt die Chance, kommerziell erfolgreich zu werden. Hier ist die Kundin auf Ihre Styling-Kompetenz angewiesen. Welches Oberteil passt zur ausgestellten Silhouette und welchen Schuh braucht es dazu?

Denim-Shorts sind gesetzt. Doch auch kurze Latzhosen-Styles sind stark im Kommen, genauso wie cropped Flares. Schließlich möchte man im Sommer nach Möglichkeit viel Bein zeigen. Auch wenn die Skinny nach wie vor der Liebling vieler Frauen bleibt, setzen sich weite, lässige Formen auch bei Denim immer mehr durch. Sei es die coole Culotte, die Mom’s Jeans oder die Wide Leg-Jeans, die in Richtung Baggy geht.

Penneys
Penneys
Latzhose. Locker sitzend, im Used-Look und kurz: So hat die Latzhose nichts mit einem Klempner-Outfit gemein. Drunter gehört ein lässiges Shirt.

Set
Set
Wide Leg. Nicht immer alles so eng sehen: Zu weiten Hosen wirken lässig geschnittene Oberteile modern.

Seafarer
Seafarer
Bluse wie Shirt. Von Kopf bis Fuß auf Denim eingestellt. Der perfekte Partner dieser Liebe: das zart fließende Jeansshirt.

River Island
River Island
Tencel. Für Jeanskleider ideal: Aus soften Qualitäten wie Tencel ist der Stoff nicht steif.

Seafarer
Seafarer
Flared. Von den 70ern inspiriert, modern interpretiert. Weiß allover statt Flower Power. So sind Flares zeitgemäß.

Mac
Mac
Overall. Starkes Stück: Zum Denim-Onepiece braucht es kaum Accessoires. Der Overall selbst ist Statement genug.

Just Female
Just Female
Mom‘s Jeans. Diese Hose ist vor allem im Destroyed Look cool – gerade weil es Mama eher nicht so tragen würde.

Just Female
Just Female
Cropped Flared. Die verkürzte Hose stellt den Schuh in den Fokus. Nie verkehrt: Modelle mit höheren Absätzen.

Drykorn
Drykorn
Suit. Denim kann alles, auch elegant – und dem Business-Look ein wenig die Strenge nehmen.

Drykorn
Drykorn
Kimono. Die Stärke des blauen Stoffs ist prädestiniert für den Aufsteiger der Saison. Das Top erhält ein wenig Stand, ohne zu geräumig zu wirken.