Kalt, aber noch nicht knackig kalt. Die Herbstzeit ist die ideale Jahreszeit für die Steppweste. Zum schnell mal Drüberziehen, Reinkuscheln und dazu ist sie ein idealer Kombipartner zum dicken Wollpulli. Kein Wunder also, dass das unkomplizierte Produkt in der vergangenen Woche auf den Topseller-Listen auftauchte.

S.Oliver
S.Oliver


„Steppwesten mit leichter Sommerdaune verkaufen wir in Gewürztönen wie Beige und Senf, Tannengrün und Dunkelblau sehr gut“, sagt Gabriele Schmitt von den Modehäusern Fritz Schmitz in Viersen. Die Steppwesten von L’Argentina, Marc Cain und Waterwell seien fast ausverkauft. Preisrange: 120 bis 250 Euro. Auch bei Bünder Modehaus in Bünde sind die Westen gefragt: „Daunenwesten von S.Oliver und Opus für 79 Euro sind bei uns derzeit Topseller“, sagt Christoph Lanvers.