Die Chino ist gesetzt. Auch im Winter. Für topmodische Frauen muss nur ein neues Oberteil her. Cool wie ein Crop-Top, nur wärmer. Das ruft den Boxy-Pullover auf den Plan. Der Pulli mit Format ist der neue perfekte Begleiter zur Krempelhose. Lässig, aber nicht nachlässig. Der Topseller der Woche.

Twist&Tango
Twist&Tango


„Boxy-Pullover verkaufen wir zurzeit super“, sagt Tanja Brock, Inhaberin von M54 Boutique in München. Der Bestseller dort kommt von Twist & Tango und liegt preislich bei 40 beziehungsweise 60 Euro. Am liebsten greifen Frauen zu den Modellen in knalligen Fuchsia-Farben. Als Kontrast zu den beigen Chinos, die sie dazu kombinieren. In Heidelberg sieht das Bild ähnlich aus: „Bei uns sind die warmen, boxy Teile richtig gut abgeflossen“, sagt Sina Andratschke von Kraus. Pullover in Mischqualitäten mit Cashmere- oder Angora-Anteil gehen verstärkt über den Ladentisch. Bei Boutique Belgique in Köln propagiert man den kastigen Pulli in Kombination mit einer Bluse darunter und zur schmalen Hose. „Das ist ein guter neuer Look", sagt Inhaberin Lena Terlutter. Hier gehört der Boxy-Pulli mit Querstreifen und weitem Ausschnitt von Maison Scotch zu den Topsellern.

Natürlich geht es hier um die informierte Kundin, im mittelmodischen Bereich ist der kastige Pulli noch kein Thema. Aber vielleicht boxt er sich im Laufe der Saison noch durch.