Luke Perry, Christy Turlington, David Hasselhoff, Naomi Campbell, Britney Spears und Pamela Anderson auf ein und der selben Party? Nineties forever? Miss Piggy ist auch da, und Alf. Jetzt wird's skurril. Die Abschlussklasse an der Royal Academy of Fine Arts in Antwerpen feiert das Ende der Prüfungen, die ersten eigenen Modenschauen und sich selbst. Party-Outfits auf höchstem Niveau. Mit neuem Gesicht. Was hier vor die Linse des Fotografen kommt, gibt den Ton an, wo es nächste Saison hingehen könnte. Oder übernächste. Viel Metallic und Glanz, monochrome schwarze Looks in technischen Materialien, das passt zur Nacht. Immer wieder die Jeans-Jacke und hochgeschnittene, ausgefranste Denim-Shorts.

Derweil hat die Drucker-Kolonne die Tanzfläche in Beschlag genommen: Bedruckte Röhren und Pyjamahosen, Paisley-Hemden, Camouflage-Jackets und Inka-Leggings. Prints werden das, was Farbe in den letzten Saisons war. Das Hawaii-Hemd zur hochgekrempelten Chino, dazu eine Baseball-Cap. Skateboarding ist ein wichtiges Schlagwort. Und überall einen ordentlichen Schuss 80er Jahre mit Batik und Moonwashed. Den Trend haben damals alle mitgemacht: Von Luke bis Pam.

Einen ausführlichen Bericht über die Trends und Kollektionen zum Frühjahr 2013 im jungen Markt lesen Sie in der TW 26, die am 28. Juni 2012 erscheint.