Der Startschuss zur neuen Orderrunde fällt in wenigen Tagen. Dann reist die Branche nach Berlin. Die ersten Showrooms öffnen. Was sie erwartet? Die pure Eleganz. Noch nie war ein Wort so wichtig für die Mode. So dominant. Stärker als zuletzt zeichnet sich eine klare Marschrichtung in allen Genres ab. Ob im jungen, im progressiven, im Premium- oder im mittelmodischerem Markt, Schick hat sich über alles gelegt. Princess-Kleider, Seidenblusen, Plisseeröcke, Rollis, Mohair-Jäckchen, kragenlose Jackets, die Fülle an eleganten Teilen zeigt, wie wichtig das Thema ist.

Prada
Prada


Manche werden sagen, es passiert wieder das, was wir Saison für Saison durchspielen: Es hallt der Ruf nach Schick durch die Showrooms, der Handel ordert verhalten, pickt ein paar Teile, und der Kunde merkt es nicht einmal. Aber die Kunden haben es bereits gemerkt. Der neue Ton ist längst da. Der Plisseerock ist bereits auf der Straße. Und die ersten Topseller im Handel deuten in die selbe Richtung: Shirtblusen, schwingende Kleider, Seidenhosen, boxy Jackets.

Die Werbung der Designer und die Fotostrecken in der Publikumspresse heizen das Feuer an. Die Blogger bloggen. Alle wollen es. Jetzt müssen sie es nur noch tun.