Auch die Männer zeigen Bein. Und eine Form sorgt dabei für besonders gute Umsätze: Farbige Hosen in Knielänge. Gerne wird der Saum umgekrempelt, was der Bermuda einen lässigeren Look verleiht. Im Modehaus Stulz, Waldshut-Tiengen, gehören laut Geschäftsführer Thomas Wartner schmale Bermudas von Hackett London in gebrochenem Weiß zu den Topsellern, aber auch Farben wie Indigoblau und Mint funktionieren.

Das beobachtet auch Andreas Toth, Einkäufer HAKA Sportswear bei Reischmann in Ravensburg, wo Bermudas von PME Legend, Alberto und Camel active für 49 bis 69 Euro gute Bons bescheren: „Die Klassiker Beige und Dunkelblau laufen natürlich. Aber es werden auch Pastelle, etwa Hellblau, gekauft. Bei kurzen Hosen traut sich Mann einfach mehr – da geht auch mal ein Karo.“