Der Sneaker ist tot. Man kann es eigentlich nicht mehr hören. Gut, er war einige Saisons einfach nicht dran, blieb im Schuhschrank, weil den meisten jungen Menschen nur casual nicht genug war. Sie haben es ein bisschen strenger genommen mit Boots und Schnürern. Aber der Markt hat weitergelebt, Hybride, also alles, was sich zwischen Sneaker und Schuh bewegt, haben gute Umsätze gebracht. Auch wenn der Budapester mit Gummisohle kein Sneaker ist. Streng genommen. 


Es gab eine starke modische Veränderung im jungen Markt, langsam, ein schleichender Prozess, dafür aber jetzt umso sichtbarer: "Mit den Slimfits wurden nach und nach die klobigen Sneaker gegen schmalere Vulca-Typen und neue Fashion-Silhouetten getauscht", sagt Marco Lachner von Kangaroos. Dazu käme noch, dass viele Konsumenten die Streetwear-Outfits gegen cleane Fashion-Outfits getauscht haben. "Somit hat der Sneaker – modisch gesehen – nicht mehr den Stellenwert, den er vor einigen Saisons noch hatte."  Aber der Sneaker ist nicht tot. Genauso wenig wie die Jeans tot ist. Es hat nur an zugkräftigen Modellen gefehlt, an echten Innovationen. 


Auf der Bread & Butter gibt es sie, diese Innovationen. Zum Beispiel bei Native, die Sneaker aus EVA machen, quasi Crocs in cool. Megaleicht, antibakteriell, in mehr als 20 Farben erhältlich. Die EK-Preise liegen zwischen 21 bis 47 Euro. Im Winter gibt es Canadian-Boots aus EVA. Marc Jacobs hat eine Zusammenarbeit mit Native angekündigt. Die Sneaker könnten also ganz gut sein. Eine Innovation sind auch die Sneaker aus Papier, die Civic duty zeigt. Das Labels aus den USA verwendet Tyvek, das Material aus dem auch Fedex-Briefumschläge gemacht werden. Papier? Ja, die Schuhe sind wasserfest, falls Sie sich das jetzt fragen sollten. Die EK-Peise liegen bei 30 Euro. Eine gute Idee hat auch Bsided gehabt. Fake-Sneaker, das Unternehmen aus Paris druckt Sneaker-Prints auf Espadrilles. Ja, es ist kein echter Sneaker, aber wer will den hier in Berlin so streng sein?
Crocs in cool: Native
Sneaker aus Papier: Civic duty
Civic duty
Fake-Sneaker: Bsided
Es geht weiter mit Hybriden: Nobrand
Flecht und Lack: Floris van Bommel
Blumen allover - und unten drunter: Floris van Bommel
Safari meets Sneaker: Aigle
Weiter segeln: Boxfresh