Frühling statt Frost. Zweistellige Plusgrade bis in den November hinein. Aber die Kundinnen wollen Ware, die sie sofort tragen können. Saisonübergreifend. Von diesem – immer stärker werdenden – Kundenwunsch profitiert aktuell die Produktgruppe „Tasche“. Lässig, geräumig, eben praktisch und alltagstauglich: So zählt sie derzeit zu den Topsellern im Handel.

Dabei setzen sich die fast schon ikonischen Leder-Shopper von Michael Michael Kors für rund 300 Euro im VK weiter an der Abverkaufsspitze ab. Derzeit am liebsten in Brauntönen. „Die Modelle von Michael Michael Kors funktionieren einfach immer“, sagt Sabine Schorr, Geschäftsleiterin von Oberpaur in Landshut. Gleiche Erfahrungen in Osnabrück. Auch hier rennen Taschen auf der Verkaufsfläche besonders schnell. Alexa Schenk, Holthaus Mode: „Gürtel und Taschen von Reptile’s House sind derzeit sehr erfolgreich. Vor allem Python-Optiken in Leder. Große Shopper-Formen in Taupe und Braun. Auch aus der Sommerkollektion haben wir schon die ersten Modelle abverkauft.“