Sommerzeit, Ferienzeit. In den Läden läuft zwar schon die Sortimentsumstellung zur Herbstsaison – doch viele Männer lässt das kalt. Sie kaufen, was sie jetzt – im Urlaub und auf Reisen – tragen können: „Viele Bedarfskunden decken sich momentan noch einmal kräftig mit Sommerware ein“, heißt es im Handel vielerorts. Preisnachlässe tun ihr Übriges, um Schnäppchenjäger auf die Fläche zu locken. „Vor allem Polohemden verkaufen wir derzeit sehr stark“, sagt Markus Buchem von Ostländer-Next in Eschweiler. „Für viele Kunden scheint genau jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen zu sein, um noch mal ein paar Polos mitzunehmen.“ Die soften Kurzarmshirts gehören für die meisten Männer einfach zum obligatorischen Urlaubsoutfit dazu.

Und als Hemdenalternative werden Polos zu den unterschiedlichsten Looks getragen: Leger kombiniert werden sie zu Shorts, leichten Denims, Sneakern, Slip-ons und modischen Sandalen. Polohemden passen aber auch zu etwas formelleren Sommer-Outfits aus Chino, sportivem Baumwollsakko und Veloursleder-Brogues.

Bei Ostländer-Next verkaufen sich derzeit cleane Modelle von Boss Green und Strellson in der Preislage zwischen 49 bis 69 Euro besonders erfolgreich. „Gut funktionieren aufgeräumte Styles in sommerlichen Farben“, sagt Buchem. Das bestätigt auch Gerold Reineke von Mann & Mode in Nordhorn. „Sehr beliebt bei den Männern sind Polos in hellen Rot- und Grüntönen, in Blauvariationen und pastelligen Erdtönen. Zu den derzeitigen Topsellern gehören vor allem dezente Modelle von Gant und Boss zwischen 69 und 89 Euro.“