Überraschende Details, farbige Facetten und vielschichtiges Styling für die Jacke. Schaut man auf die ersten HAKA-Kollektionen für Herbst/Winter 2013, werden diese Merkmale für die Sportswear wichtiger denn je. Daneben gibt es ein ganz starkes Aufsteiger-Thema der Saison: gesteppte Oberflächen. Von Boss über Bugatti und Bogner bis hin zu Milestone, Strellson oder Schneiders. Nahezu alle Anbieter inszenieren die kleinen Kissen als optisches Leitmotiv, das die Produkte entweder im Detail oder im Ganzen verziert.

Große und kleine Wölbungen – sowohl außen als auch innen – quer und längs, mal traditionell und kantig als Rautenmuster, mal weich und wellenförmig oder gänzlich individuell im eigenen Design kreiert. Gefüllt werden die kleinen Polster bevorzugt mit Daune, Feder oder Watte. Außen spielen wollene Oberflächen, mattes Leder, dezente Drucke oder schillernde Changeants eine Rolle. Ein Thema nicht nur für Jacken, sondern auch Westen, das Kunden und Umsatz auf die Flächen bringen soll. Sowohl in der Übergangszeit als auch der Hauptsaison.

Eine ausführliche Analyse der ersten Themen zum Herbst 2013 lesen Sie in der TextilWirtschaft 50 vom 13. Dezember 2012. Die digitale Ausgabe steht bereits am 12. Dezember 2012 ab 18 Uhr als Download im iTunes-Store zur Verfügung.