Zeitenwende im Hosen-Business. Klar ist: Schlanke Modelle dominieren das Menswear-Geschäft. Aber eine Tendenz zu mehr Volumen ist nicht mehr zu übersehen.
Superstretch-Stoffe machen Skinny-Silhouetten für eine breite Zielgruppe zugänglich. Und die hat Spaß daran, Bein zu zeigen. Oder auch nur schlichtweg Lust auf eine bequeme Hose, die dank Elastan nie zwickt. Silhouetten ändern sich allerdings eher langsam. Aber ein Wandel zu mehr Weite zeichnet sich ab. Fast verschollene Klassiker wie die Bundfaltenhose stehen plötzlich Pate für einen Trend hin zu mehr Volumen. Ist doch einfach schön, wenn man die Hände wieder in die Hosentasche stecken kann.

In der Denim-Szene sind Waschungen derweil fast so wichtig wie die Schnitte. Der Sommer bringt einen neuen Schwung an hellen Nuancen, die an alte Levi's-Modelle aus den 80ern und 90ern erinnern. Ein Schuss Vintage darf schon sein. Die Form? Für Trendsetter tapered oder sogar regular, sprich gerade.

Closed

Heller

Es darf ruhig gut gewaschen sein. Ausgeblichene Salz&Pfeffer-Bilder sind die Waschung der Stunde.

A.P.C.

Weiter

Wenn der Skinny-Hype bricht, sehen diese Styles parat. Noch nicht baggy, aber schon recht weit.

Drykorn

Arbeiter

Schuften oder skaten? Diese Hosen sehen nach beidem aus. Mit Bügelfalte wird es progressiv.

Dondup

Pleats, Please

Die Bundfalte sorgt für mehr Entspannung. Schmale Fußweiten gelten indes als unerlässlich. Gerne auch verkürzt oder mit Umschlag.

Mehr Jeans, mehr Denim
144. Geburtstag der Levi's 501

Levi's feiert Tag der 501

Levi's feiert sich selbst mit limitierter Kapsel-Kollektion
Messen

Kingpins Amsterdam: Größer. Übersichtlicher. Stabiler?

Kingpins Amsterdam