Jetzt geht's zum Sonnen ans Meer. Mit frischen Farben und luftig-leichten Qualitäten. Die Männermode zum Frühjahr 2013 zeigt sich entspannt, aber fein. Die knallig lauten und platten Farben sind passé. Es wird kühler und frischer. Stahlblau, Aquamarin und geeiste Rottöne erobern die Kollektionen. Frische Minze. Der offensive Preppy-Look der amerikanischen Ostküste weicht dem Dolce Vita der italienischen Riviera.

Keine Aufnäher, keine lauten Farben. Feinere Stoffe, feinere Details. Italienischer. Weniger Dress-Code. Mehr Spaß: Chinos in ausgeblichenen Farben, Hemden mit kleinen Blumenprints, crisper Sommerstrick und jede Menge Blazer stehen im Mittelpunkt der neuen Männermode. Espadrilles gehören zum neuen Look, genauso wie leichte Wascheffekte. Vintage ist dagegen tabu.

Einen ausführlichen Bericht über die Trends und Kollektionen zum Frühjahr 2013 im Männermodemarkt lesen Sie in der TW 27, die am 5. Juli 2012 erscheint.