Sortimentsanteile, Systemanbieter, Sortimentsarchitektur. Das durchwachsene Frühjahr und die immer weiter sinkende Frequenz haben noch einmal zu einem offensiveren Neudenken der Sortimente geführt. Neue, faszinierende Labels sind ein Thema. Aber auch Inszenierung ist ein wichtiger Diskussionspunkt. Wie kann man das Beste aus den bestehenden Kollektionen holen, Highlights setzen? Daran arbeiten Handel und Industrie jetzt mit Hochdruck.

Eine erste Idee, wohin es gehen kann, präsentiert nun Industries. Das Unternehmen bietet zum Sommer 2013 ein gemeinsames Programm der Marken Marina Yachting und Henry Cotton's an. Dabei geht es um vorgedachte DOB-Looks beider Labels, die sich auf der Fläche ergänzen sollen. Es gibt drei Themen-Pakete von Henry Cotton's, dem klassisch sportiven Label mit Referenzen aus Sportarten wie Polo und Cricket, und zwei von Marina Yachting, der traditionsreichen Marke mit maritimer Aussage, mit je sieben bis neun Teilen.

Die Pakete starten im EK bei 2000 Euro und gehen bis 3500 Euro. Laut Industries ist eine Kalkulation von 2,8 möglich. Geliefert wird früh in der Saison ab dem 20. Januar. Flankiert wird die Aktion mit Werbung am POS.