Jeder hat sie, jeder trägt sie: Tücher und Schals. Obgleich der ganz große Hype um sie vorbei ist, haben sie sich auf hohem Niveau eingependelt, gelten nach wie vor als solide Umsatzbringer. Selbst wenn ihnen in letzter Zeit ein anderer Halsschmeichler, die Statement-Kette nämlich, etwas den Wind aus dem Segel nahm. Die modische Kundin mit auffälliger Kette verdeckt ihr Schmuckstück nur ungern mit Tuch oder Schal. Doch jetzt, wo es merklich kalt und kälter wird, gehen vor allem Schals wieder flott über den Ladentisch. Aus Wolle. Aus Kaschmir. Hauptsache warm.

„Während Tücher, bedingt durch die Jahreszeit, im Moment eher rückläufig sind, nimmt die Nachfrage nach Schals deutlich zu", beobachtet Eva Metzler in der Bailly Diehl-Filiale in Neu-Isenburg. „Gerade die dicken Schals sind es, die im Moment gut laufen. Sie werden gerne passend zur Mütze gekauft. Und auch die Loops aus gestricktem Kaninchenfell von Oakwood für 109 Euro sind schon fast alle weg." Für solche auffälligen Modelle greifen Kundinnen gerne mal tiefer in die Tasche. Das bestätigt Linda Müller von Maingold in Würzburg: „Handbedruckte Modelle wie die Lala Berlin-Schals sind echte Statement-Teile. Dafür legt die Kundin auch mal 349 Euro hin."

Stückzahlbringer  sind das aber nicht. Deutlich mehr Drehung ist auf den Wollschals, die Maingold unter dem gleichnamigen Eigenlabel für 29,90 Euro anbietet. Im Übrigen seit Jahren. „Auch derzeit wieder unser Topseller – in allen Farben", so Müller weiter. Ein ähnlicher Evergreen wie der Becksöndergaard-Schal mit Sternen-Print. Auch seine Zugkraft scheint nicht nachzulassen. Ohnehin stehen Muster bei Kundinnen aktuell hoch im Kurs, wie auch bei Galeria Kaufhof in Köln zu erfahren ist. „Neben unifarbenen Grobstrick-Loops sind momentan vor allem Cashminkschals sehr gefragt. Besonders in karierten Mustern", sagt Emel Külahoglu, Category Managerin Damenschuhe und Mode-Accessoires. Hier laufen vor allem die Kaufhof-Eigenmarken Fabiani und Mark Adam New York mit Preislagen zwischen 19,95 und 24,95 Euro, außerdem Fraas mit VKs um 34,95 Euro.

Ob der Hype nun vorbei ist oder nicht: Wer will bei Temperaturen, die sich langsam, aber sicher gen null bewegen, schon auf einen geschützten Hals verzichten? Da kann die Statement-Kette noch so schön sein.