Während die einen im Handel derzeit versuchen, noch möglichst viel Winterware ohne Abschriften loszuschlagen, machen sich die Einkäufer schon wieder auf den Weg, um die ersten Pre-Collections zum nächsten Herbst zu ordern. Auf der Agenda stehen die Programme zum Liefertermin Mai. Der Look: ganz klar eine Weiterentwicklung bestehender Themen. Es geht um eine moderne Feminität, um selbstverständliche Looks. Ohne Farbe und Drucke geht dabei gar nichts. Natürlich findet eine Farbberuhigung statt und Schwarz/Weiß ist ganz wichtig. Aber auch neue Pastelle von Rosenholz bis Lobster, genauso wie weiterentwickelte Gewürz- und Nougattöne sorgen für neue Bilder.

MUSTERMIX. Alle Zeichen stehen dabei auf Muster und Mustermix. Ob floral oder grafisch, animal oder handgezeichnet, ornamental oder barock - mutiger denn je werden verschiedene Dessins miteinander kombiniert. Dabei ist fast alles erlaubt, verschiedene Größen eines Krawattenprints finden genauso zueinander wie Rose und Leo. Bei diesem mustergültigen Mix geht es jedoch keineswegs nur um Drucke, auch Strukturen und Oberflächen werden wild zueinandergestellt. Metallics zu Haarigem, Bouclés zu Seidigem, Glänzendes zu Mattem schaffen ganz neue Harmonien.

NEUE PAARE. Auch in den Outfits ergeben sich neue Partnerschaften. Kleid und Mantel, Boxy-Jacke zur Seidenhose, Pencilskirts zum kastigen Pulli, Schößchen-Jacken zur schmalen Hose stehen für die typischen neuen Looks. Schößchen-Details sind ohnehin unverzichtbar. Das Kleid bleibt das zentrale Element. Daneben gewinnt der Rock an Bedeutung. Die schmale, verkürzte Hose bleibt ein Muss. Für Spannung und Innovation sorgen dabei vor allem Material- und Musterkontraste. Mustergültig, eben.

In der TW 47 vom 22. November 2012 beschäftigt sich die TextilWirtschaft ausführlich mit den Pre-Collections für Herbst 2013. Außerdem lesen Sie, wie der Handel die Premium-Marken der DOB bewertet.  Die digitale Ausgabe steht bereits am 21. November 2012 ab 18 Uhr als Download im iTunes-Store zur Verfügung.