Der Countdown für die Olympischen Sommerspiele läuft: Am Freitag fällt der Startschuss in Rio de Janeiro. Wichtige Namen der Branche haben sich bereits in Stellung gebracht und die Athleten von Kopf bis Fuß ausgestattet. Die Top 5 der modischsten und kreativsten Kreationen:

Schweden x H&M. Sport-Collab: Hennes & Mauritz sind die Ausstatter ihres Heimatlandes Schweden und zeigen typische H&M-Styles: Poppig in den schwedischen Nationalfarben Gelb und Blau, jung und urban. Passend dazu haben sie mit den Olympioniken die Sportswear-Kollektion „For Every Victory“ entwickelt. Seit wenigen Tagen ist die Kollektion bereits für H&M-Liebhaber erhältlich.


Kanada x Dsquared². Cool und lässig: Das Premium-Label Dsquared² bringt die kanadischen Olympioniken zum Strahlen. Exklusiv für Olympia-Ausstatter Hudson’s Bay Company haben die kreativen Macher hinter Dsquared² - Dan und Dean Caten - einen Mix aus Tailoring und Sport für die Eröffnungszeremonie entworfen. Herausgekommen sind unter anderem farblich reduzierte Sweater, Blazer und Jacken in den Landesfarben Rot und Weiß. Patriotisch wird es mit Canada-Schriftzügen und Ahornblätter-Prints.


Großbritannien x Stella McCartney. Teamwork: Sportartikelhersteller Adidas und die britische Designerin Stella McCartney haben sich zusammengetan und die Olympischen Outfits für Großbritannien entworfen. Statt Union Jack gibt es das Wappentier Löwe auf Crop Tops, Funktions-Shirts und Sweaters. Immer anders interpretiert, dekonstruiert.


Frankreich x Lacoste. Polo-Power: Die Franzosen setzen auf die Markenstrahlkraft von Lacoste. Das Lifestyle-Label wurde 1924 von Goldmedaillen-Gewinner René Lacoste gegründet. Die Heritage lebt zumindest bis Ende des Jahres auf, dann läuft der Ausstatter-Vertrag mit dem Französischen Olympischen Komitee aus. Die Kollektion, minimalitisch und dezent in Navy, Weiß und Rot, hält es mit dem Urvater des Krokodils Lacoste: „Ohne Stil ist ein Sieg nicht genug.“


Australien x Sportscraft. Kreative Konfektion: Das Team von Down Under wird von Sportscraft ausgestattet. Das australische Fashion-Label arbeitet bereits zum siebten Mal mit dem Australischen Olympischen Komitee zusammen. Scharfes Tailoring, Seersucker-Baumwolle und goldene Bestickungen geben den Ton an. Raffiniertes Detail: Alle 107 australischen Goldmedaillen-Gewinner wurden im Innenfutter der Blazer und Jacketts verewigt.