Im Sakko ist Musik. Das sehen viele Einkäufer so. Und auch wenn es von einem recht niedrigen Niveau kommt nimmt es jetzt spürbar Fahrt auf. Angetrieben von sichtbaren Einflüssen aus der Sportswear. Der Bruch mit der Klassik soll das Sakko wieder einer breiten Zielgruppe näher bringen.