Was eignet sich besser dafür, ein Statement im Outfit zu setzen als schimmernde High Heels oder eine prunkvolle Tasche? Lack und Nieten stehen Hoch im Kurs, ebenso Plüsch und Velours. Derweil erleben Stulpen und Broschen ein Revival. Bei den Accessoires gilt: Das Teil muss entweder warmhalten oder ein echter Eyecatcher sein.

Laura Biagiotti/ Foto: Veit
Goldstaub. Metallic-Akzente im Outfit lassen sich am besten über Schuhe oder Accessoires setzen. Am besten immer so, dass es edel und nicht prollig aussieht.

Chloé
Colourblocking. Pastellig und tonig umgesetzt wirkt das Streifendesign in unterschiedlichen Farben besonders wertig.

Iphoria
Puschel-Poncho. Hier kann man sich perfekt drin einhüllen. Die wollig-weiche Jacke mit dicken Puscheln sorgt für puren Wohlfühl-Faktor.

A Cuckoo Moment
Mitläufer. Die kleinen Käfer und Bienen können beliebig durch Schnürsenkel oder Ketten gezogen werden. Die neue Alternative des Customizings.

Christopher Kane / Foto: Veit
Ansteckend. Broschen aller Art verzieren Aufschläge an Mänteln und Jacken und lenken alle Blicke auf sich.

Alexander Wang / Foto: Veit
Schneeflocke. Die Mütze in Wollweiß erinnert an die 90er Jahre und darf im Winter nicht fehlen.

Chanel/ Foto: Veit
Stulpen. Nicht nur was für den Ballettuntericht. Locker gerafft sind Armstulpen – oder auch Pulswärmer genannt – deutlich lässiger als Handschuhe.

Chaingang
Blattgold. Die edlen Stecker im Feder-Design schmücken das Ohrläppchen.

Balmain/ Foto: Veit
Knieschoner. Fast wie ein Strumpf schmiegt sich der Overknee aus superweichem Velours an die Haut. Macht sexy Endlosbeine.

Michael Kors
Kuschelpartner. Den flauschigen Beutel will man gar nicht mehr aus der Hand geben.

Casadei
Killer Heels. Zugegeben: Die spitzen Stilettos sind nur etwas für echte Profis. Schleifchendetails rücken die Fessel in den Fokus.

MiuMiu
Schmuckstück. Die simple Ledertasche wird gepimpt durch Nieten und Glitzersteine. So wertet sie jedes Outfit auf.

Uli Schneider
Doppel-Plateau. Markante Böden sind diesen Winter angesagt. Trotz allem müssen sie leicht sein.

Ras
Gothic Style. Neues Dekolleté für stylishe Boots. Halb offen, markanter Absatz. Punk Rock-Attitüde inklusive.