Anzüge und Sakkos werden mit Rollkragen-Pullovern auf modern gedreht, genauso wie entspannte, abgeräumte Casual-Looks aus lockerer Jogginghose und Sneaker. Newcomer sind daneben vor allem im Strick-Part zu finden. Statement-Pullis, ob mit Logos, Wordings oder Stickereien sind hier die wohl auffälligsten Highlights. Insbesondere rund um Weihnachten dürfte der aus den USA herübergeschwappte Trend zu plakativen Christmas-Pullis den Hype noch einmal anheizen.

Evergreens geraten derweil unter Druck. Vor allem das Hemden-Business braucht dringend Erneuerung. Während beim Schnitt die schlanke Silhouette gesetzt ist, als Argument aber kaum noch jemanden zum Kauf bewegt, sind jetzt neue Oberflächen gefragt. Drucke werden in der Spitze etwas größer, zudem machen sich Streifen immer mehr breit. Farblich ist die Basis recht dezent und subtil. Doch selbst im Winter dürfte das eine oder andere Highlight guttun.



Kiefermann
Soft & Sportiv. Sweat-Jacken emanzipieren sich vom reinen Couch- und Cosy-Look. Abgeräumte Stylings und cleane Details versprühen urbanes Flair.

Closed
Muster. Oldschool-Intarsien kommen zu neuen Ehren und haben in frischer Farbe Highlight-Charakter.

Drykorn
Mockneck. Der kleine Bruder des Rollis besticht mit seinem gestrickten Stehkragen durch vielseitige Einsetzbarkeit.

Tiger of Sweden
Schrift. Statement-Pulli mit Streetwear-Appeal. Wordings sind einer der Top-Trends, wenn es um Dekoration geht.

Maerz Muenchen
Struktur. Weg mit den alten Zöpfen. Her mit den neuen. Markante Bindungsbilder beleben Winter-Klassiker.

Calvin Klein
Shirt-Stärken. Gekachelte Macro- und Micro-Drucke oder breite Streifen bringen bekannte Basics neu auf Touren.