Leichte Baumwoll-Blazer Halb gefüttert, ohne Polster, unkonstruiert. Aus Jersey oder gewaschener Baumwolle. So wird das Sakko zum perfekten Partner der Chino. „Das Material muss leicht sein, darf aber nicht mehr zu used daherkommen. Diesen ‚Abercrombie-Look’ haben viele Männer schon satt“, sagt Sven Behrens von Angelo’s in Hamburg. Mutige greifen zu Royalblau, sonst laufe Beige und Dunkelblau am besten. Auch weil sich die gedeckten Farben leichter zu den bunten Chinos kombinieren lassen.

Stefan Müller von Crestline Men in Aschaffenburg wird bei der Order besonders zurückhaltend bei Sommerjacken sein: „Viele Kunden greifen stattdessen ohnehin schon immer mehr zum unkonstruierten Baumwollsakko von Drykorn für 200 bis 230 Euro, L.B.M. 1911 ab 400 Euro oder von Solid und Selected Homme ab 100 Euro. Ähnlich sieht das auch Dirk Weber von Herdt in München: „Sommerjacken und Anzüge werde ich nur noch in geringem Umfang ordern. Denn so gut wie das Casual-Sakko derzeit läuft, vor allem von Labels wie L.B.M. 1911, Boss Black oder Drykorn, so wenig gut sieht es bei den Anzügen aus."