Denim is back. Und zwar mit sattem Coating. Während der Mainstream gerade dabei ist, seine farbigen Chinos und Cordhosen einzutragen, greifen modische Vorreiter bereits zum Gegenmittel. Es besteht aus dunkler, bockig beschichteter Baumwolle. Und wird so zum idealen Kontrastmittel. Denn während die leichten Qualitäten von Chino, Cargo und Co. noch extra weich getumbelt und gewaschen wurden, bekommen die neuen Denims eine genau gegenteilige Behandlung: Sie werden tief dunkel eingefärbt und richtig robust gecoatet. Für leicht speckigen Glanz auf schlanker Silhouette. Leder lässt grüßen. Für Rockstars statt Riviera-Boys.

Tiefschwarz, Dunkelgrau, Nachtblau. Das sind die wichtigsten Töne. Und alles was dazwischen liegt. Denn die genaue Farbe lässt sich manchmal nur erahnen. Es wird kombiniert, was die finstere Farbpalette hergibt. Schwarzes Coating auf schwarzem Fabric, auf Blue Denim, auf Grey Casts. Und mit jedem Waschgang verändert sich das Bild. Auch destroyed wird hier und da.

Für den Schnitt gilt dabei: schlank ist Trumpf. Vor allem in der Fußweite. Am Oberschenkel darf es da schon lockerer zugehen. Und die Beinlänge? Anything goes. Die Buxen auf Knöchelhöhe zu krempeln gehört beim Fashion-Volk inzwischen zur allmorgendlichen Routine. Verkürzte Formen verkürzen alternativ diesen Styling-Aufwand. Inzwischen ist auch ein fixierter Umschlag, wie man ihn von klassischen Wollhosen kennt, wieder erlaubt. So wird zudem der Blick noch stärker auf die Füße gelenkt, die in der Kombination mit Dark Denims vornehmlich in markanten Hi-Top Sneakern oder Springerstiefeln stecken.

Ein neuer Kick für die Silhouette kommt in der Verlängerung: Sich stauchende Hosenbeine erneuern vor allem bei sehr schlankem Beinverlauf das Bild. Progressive Pioniere lassen den Saum dafür fransig und offen. Ein Alptraum ordnungsliebender Eltern, für die der Skinny-Look ihrer Kids immerhin den Vorteil mit sich brachte, dass der Saum hinten nicht mehr kaputtgetreten wird, wenn der Nachwuchs seine Hosen locker low crotch trägt. Dafür kann man jetzt Flecken einfach mit Edding übermalen.