Das Shirt im Mittelpunkt. Der Markt ist in Bewegung. Die Kunden sind es auch. Sie suchen profilierte Produkte. Anspruch an Innovation und Modegrad steigen. Schnitt und Styling rücken in den Vordergrund. Slim Fit pusht das Business. Im Wachstumsfeld Casualwear liefern sich Produktspezialisten und Komplettanbieter einen harten Wettbewerb. Auf der Fläche und im Netz. Bewegung und Umbruch auf allen Kanälen.

Die TW-Imageanalyse Hemden 2013 untersucht eine der umsatzstärksten Produktgruppen der Männermode. Von Juli bis August 2013 wurden 165 Einkaufsverantwortliche in HAKA-Fachgeschäften und den Großformen des Handels befragt. Feldarbeit und Auswertung: IMA Media Service, Dreieich in Zusammenarbeit mit dem Marketing der TextilWirtschaft.

DAS SIND DIE TOP 5 IN DEN WICHTIGSTEN KATEGORIEN:


1. Platz: Olymp
1. Platz: Olymp
Business-Hemden:
„Hat ein gutes Angebot an Business-Hemden."

1. Olymp
2. Eterna
3. Van Laack
4. Boss Black
5. Jacques Britt

1. Platz: Casa Moda
1. Platz: Casa Moda
Casual-Hemden:
„Hat ein gutes Angebot an Casual-Hemden."

1. Casa Moda
2. Tommy Hilfiger
3. Boss Orange
4. S. Oliver Casual
5. Gant

1. Platz: Olymp
1. Platz: Olymp
Passform:
„Ist gut bei Passform und Passfromtreue."

1. Olymp
2. Eterna
3. Casa Moda
4. Venti
5. Boss Black

1. Platz: Olymp
1. Platz: Olymp
Qualität:
„Bietet gute Stoffqualität und Verarbeitung."

1. Olymp
2. Eterna
3. Van Laack
4. Jacques Britt
5. Casa Moda

1. Platz: Camp David
1. Platz: Camp David
Markenattraktivität:
„Ist ein Label mit hoher Attraktivität bei den Kunden."

1. Camp David
2. Boss Black
3. Olymp
4. Tommy Hilfiger
5. Ralph Lauren

1. Platz: Olymp
1. Platz: Olymp
Kompetenz in Flächenbewirtschaftung:
„Ist ein kompetenter Anbieter von Flächensystemen mit Hemden."

1. Olymp
2. Casa Moda
3. Eterna
4. Venti
5. Seidensticker

1. Platz: Olymp
1. Platz: Olymp
Profitleistung:
„Ist ein Label, mit dem der Handel gute Rendite erzielen kann."

1. Olymp
2. Casa Moda
3. Eterna
4. Venti
5. Camp David

1. Platz: Einhorn
1. Platz: Einhorn
Newcomer mit Potenzial:
„Label besitzt Potenzial, um künftig (wieder) mit seinem Hemdenangebot erfolgreich auf dem Markt zu sein."

1. Einhorn
2. Ben Sherman
3. State of Art
4. R2 Westbrook
5. DU4



In der TW 46 vom 14. November 2013 beleuchtet die große TW-Imageanalyse Hemden 2013 eines der umsatzstärksten Segmente in der Herrenmode en detail: Status quo, Topseller und Potenziale. Stilwelten, Preise und Marken. Die digitale Ausgabe steht bereits am 13. November 2013 ab 18 Uhr als Download im iTunes-Store zur Verfügung.