Neue Masche. Knitwear-Renner sind längst nicht mehr nur etwas für Profiathleten oder eingefleischte Sneakerheads. Viele Facetten sprechen für den neuen Wareneinsatz. Vor allem erhöhte Flexibilität und Leichtigkeit gelten dabei als wichtige neue Verkaufsargumente für die Knitwear Kicks.

Doch im Vordergrund – insbesondere bei Fashion- und Lifestyle-Labels – dürfte die neue Optik stehen. So lassen sich beispielsweise über Melangen neue Farbeffekte erzielen. Außerdem bekommt die Oberfläche über Maschenbilder eine neue Struktur. Das verleiht selbst Standard-Styles eine unbekannte Anmutung. Kein Wunder also, dass Adidas auch absolute Klassiker wie den Stan Smith inzwischen strickt und so subtil erneuert.

Jetzt folgen die Fashion-Brands mit großen Schritten. Bei Napapijri sieht das Ganze dann zum Sommer so aus, dass vor allem futuristische Running-Typen über gestrickten Material-Einsatz erneuert werden. Mal kommen softe Multicolor-Melangen zum Einsatz, mal stark kontrastierende Schwarz-Orange-Varianten. Das Lifestyle-Label Lacoste wiederum nimmt sich von Tennis inspirierte Modelle vor und verpasst ihnen über extrem kompakte Qualitäten einen crispen Look. Dass es nicht immer echte Maschenware sein muss, um Easiness und Luftigkeit zu erzeugen, zeigt daneben das Sneaker-Label Garment Project, das bei den neuen Styles teils zu perforierten Ledern greift. Das wirkt leicht und luftig, erinnert ein wenig an Mesh-Looks aus der Activewear. Ein Bruch zum soften Velours, das eigentlich Retro-Charme versprüht.

Eine umfangreiche Preview zum Sommer 2017 im Schuhmarkt mit den wichtigsten Looks, Marken, Themen und Stimmen finden Sie in der TW 29 vom 21. Juli 2016. Die digitale Ausgabe steht bereits am 20. Juli 2016 ab 18 Uhr als Download im iTunes-Store zur Verfügung.