Volumige Seidenblusen haben sich spätestens in diesem Frühjahr zum absoluten Basic-Teil für den Look entwickelt. Jetzt ist vor allem für sehr modisch aufgestellte Sortimente Fine-Tuning gefragt. Das berichtet auch Resi Popp vom Modehaus Frey in Marktredwitz: „Hängerchen in fließenden Qualitäten sowie Modelle mit Plissee-Einsätzen auf Front oder Rücken von Rich&Royal sind derzeit besonders beliebt bei den Kundinnen.“

Bei Les Jumelles in Bonn verkaufen sich Blusen „von Schumacher mit Reißverschluss auf der Vorderseite und kleinem Schößchen sowie transparente Modelle sehr gut“, sagt Verena Thiemann. Es geht um das besondere Detail. „Reißverschlüsse statt Knöpfe oder aufgesetzte Taschen" – es muss etwas dran sein an der Bluse.