Grau mausert sich zum neuen Blau. Oft als Nichtfarbe verpönt, hält sie über den Liebling Denim wieder Einzug in die Kleiderschränke der Damen. Sina Wiedemann, Inhaberin von Antea in Bonn, setzt auf Grau als starkes Thema: „Wir haben für diese Herbst/Winter-Saison sehr viel Grau im Programm, bei Jeans zum Beispiel Modelle von Adriano Goldschmied.“ Bei La Laine Mode in Neustadt gehören dunkelgraue Denims bereits jetzt zu den Topsellern. Inhaberin Sylvie Breidenbach: „Dunkelgraue und Blaugraue Waschungen sind bei uns zurzeit sehr gefragt, allen voran ein Modell von Closed für 189 Euro.“

Ähnliches Bild in Alzey beim Modehaus Schönenberger. Hier sind Frauen jetzt ebenfalls auf der Suche nach Jeans und Hosen in Graunuancen. „In diesem Zusammenhang werden bei uns Marc Cain, Brax, Comma und Opus gut angefasst. Esprit ist ebenfalls sehr stark", sagt Angelika Fischer, verantwortliche Mitarbeiterin DOB. Geht mit dem Farbwechsel auch ein Silhouetten-Wandel einher? „Auch wenn die Jogg-Jeans stärker wird: Bei Modellen in Grau möchte die Kundin meist Skinny.“