Ob es die Apple Watch gewesen ist, die den Stein ins Rollen gebracht hat? Eine Zeitgeisterscheinung? Oder doch nur eine Frage der Zeit, die die Designer auf den jüngsten internationalen Schauen die Handgelenke der Frauen wieder in den Mittelpunkt hat rücken lassen? Nicht etwa mit neugeformten Armspangen oder noch filigraneren Kettchen. Sondern mit großen, maskulinen Uhren, plakativ über dem Bündchen getragen. Keineswegs unauffällig darunter. Das Statussymbol, das wir von starken Männern kennen, erobert nun schmalere Handgelenke. Jetzt zeigen auch moderne Frauen gerne, was sie am Arm haben. Und sind damit der Zeit voraus.