Mehr ist Mehr. Nachdem jahrelang puristische Looks in Grau und Greige die Sortimente beherrscht haben, kommt jetzt der Spaß-Faktor mit aller Macht zurück. Es darf wieder etwas dran sein. Ob bestickt, appliziert oder draufgesetzt. Ob gemustert oder nur stark in der Farbe – die Möglichkeiten von Dekoration sind vielfältig.

Am einfachsten kann das Thema Dekoration über Qualitäten und Dessins gespielt werden. Jacquards und Brokate sind das eine, Drucke das andere schmückende Element. Die Motive reichen von Blüten, Lippen, Herzen, Flamingos, Vögel und Bienen.

Von poppigen Comic-Applikationen und Badges bis zu Blüten und Pflanzenmotiven – auf den Teilen ist richtig was los. Es wird gestickt und appliziert. Bänder und Schmucksteine werden aufgesetzt, Säume und Nähte sind ausgefranst. Mitunter werden Drucke nochmal überstickt. Jedes Modell hat Highlight-Charakter.

Nicht alle Kundinnen, die sich bislang gerne puristisch kleiden, werden auf den Zug Muster, Farbe und Stickerei aufspringen. Doch keine Sorge. Es gibt noch andere, subtilere Formen von Dekoration, die über Schnitt-technische Details für eine neue Optik sorgt. Dazu zählen Volants, Rüschen, Schleifen, Bänder, Fältelungen, Cut Outs, Drapierungen oder Wickelungen – allesamt Elemente, die klaren Silhouetten einen Hauch mehr Feminität verleihen. Deko light sozusagen.