Heute toll, morgen oll – in keiner anderen Branche weiß man über die Vergänglichkeit von Trends besser Bescheid als in der Modebranche. Und so heißt es auch in dieser Saison Vintage ist absolut passé, zumindest für modische Trendsetter. Die Tage von gewaschenen Tops und offenen Kanten scheinen gezählt. Und tatsächlich: Es ist eine neue modische Ära angebrochen. Nichts könnte dies besser untermauern als ein Rundgang durch die Frühjahrs-Sortimente der Vertikalen, die sich – im Gegensatz zu vielen Multibrand-Händlern – schon flächendeckend vom runtergewaschenen Casual-Look verabschiedet haben: Die Mode für junge Frauen ist schick. Aufgeräumt. Klarlinig. Und vor allem: nicht gewaschen, nicht used. Einen ausführlichen Bericht über den Saisonstart der Vertikalen lesen Sie dann in Ausgabe TW 12, die am 22. März 2012 erscheint.

Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Pastell gibt in dieser Saison den Farbton an.



Ganz in Weiß. Oft romantisch in Spitze, aber auch tough in Leder.



...oder auch drei oder vier Muster auf einmal. Drucke werden in dieser Saison wild gemixt.



Mit ritterlichem Glanz: Die neue Sportswear bewegt sich zwischen Proll und Space Age.