Erneut gehört die Masche zu den Top-Umsatzbringern der Womenswear. Quer durch alle Genres. Ein Erfolgsgeheimnis ist ihre Unkompliziertheit. Ein Garant ihre Kombinierbarkeit. Ein Pfund ihr Modegrad. Nicht zu vergessen der Spaßfaktor, denn dafür bietet Strick ein ideales Spielfeld. Dekoration auf höchstem Niveau, oft auch mit handwerklichem Charakter. Geradlinig oder um die Ecke gedacht, plastisch oder eindimensional. Diese drei Themen sollten auf keinem Orderblock fehlen.

Graphics

Liniert, mal gerade, mal um die Kurve, als Stickerei oder schmaler Balken. Auch als feiner Nadelstreifen. Oder: kariert. Glencheck, englische Karos und Co. kommen auch bei Strick groß raus. Rustikal und maskulin umgesetzt, feminin interpretiert in Kombination mit Blumen-Jacquards oder -Applikationen. Oder: zackig, großrapportig im Farbspiel. Das hat Eyecatcher-Potenzial.

Details

Fransen an Ärmel- und Saumabschlüssen, auch mal quer über den Pulli. Farbeffekte über Wollfäden, die wie zufällig eingeflochten aussehen. Schnürungen und gestrickte Rüschen rücken Kragen und Ärmel in den Blickpunkt. Perlen, die edle Variante, rockiger in Metall.

Blüten

Ein Riesen-Thema. Wunderbar feminin. Hier punkten die Strick-Spezialisten einmal mehr mit ihrem ganzen Know-how: Intarsien und Jacquards. Dreidimensional als Applikation oder Stickerei. Am besten groß, auffällig, in knalligen Farben.

Mehr zum Thema
Womenswear Order Herbst 2018

Fokus Einkauf: Gucci, next Step

Fokus Einkauf: Gucci, neu
Menswear Trends Herbst 2018

Fokus Einkauf: Top-Trends aus Florenz

Pitti Immagine
Womenswear Order Herbst 2018

Fokus Einkauf: Sakko-Sause

Drykorn
Accessoires Order Herbst 2018

Fokus Einkauf: Accessoires mit Selfie-Potenzial

Ohrring
Womenswear Order Herbst 2018

Fokus Einkauf: Die neue Farbenlehre

Baum und Pferdgarten
Menswear-Order Herbst 2018:

Fokus Einkauf: Sakko-Sortimente im Umbruch

Eduard Dressler