Sneaker sind das Erfolgsprodukt der vergangenen Jahre. Egal ob Sport-Spezialist oder Fashion-Händler – bei immer mehr Unternehmen sind sie zu einer wichtigen Umsatzsäule geworden. Ein Ende der Welle ist (noch) nicht in Sicht. Angesichts der extremen Vielfalt an Modellen und Preislagen ist die Präsentation um so wichtiger. Um die Kunden zu inspirieren, zu verführen. Aber auch um Übersicht zu schaffen.

Catwalk-Analyse

Sneaker auf dem Modegipfel

Sneaker Versace HW18


So rücken Sneaker-Wände von zum Teil gewaltigem Ausmaß und mit beeindruckender Kreativität das bequeme Schuhwerk ins rechte Licht. So unterschiedlich die Gestaltung, haben sie doch meistens eine Gemeinsamkeit: Leicht muss die Präsentation sein. Das gelingt über transparente Rückwände wie bei Kith in Los Angeles oder die fast unsichtbaren weißen Module bei Little Stories in Valencia, aber auch ganz simpel, so wie im neuen Ecco-Store in Düsseldorf, wo die Schuhe auf zwei kaum sichtbaren, an der Wand montierten Stangen stehen.

Geschlossene Gesellschaft

Adidas Originals launcht Sneaker exklusiv für Frauen

Arkyn


Zu bunt darf die Gestaltung nicht sein, denn die Schuhe an sich bringen oft schon genug davon mit. Farbe kommt durch Akzentbeleuchtung oder durch den großzügigen Einsatz von Grüpflanzen.

Mehr zum Thema Sports-Business, alle relevanten Hintergründe und Markt-Entwicklungen, lesen Sie ab Donnerstag, 12. April, in TextilWirtschaft SPORTS, dem neuen Angebot der TextilWirtschaft.
Mehr News zum Sneaker-Business
Adidas Originals Deerupt

Adidas Originals lanciert neue Sneaker-Silhouette

Adidas lanciert Ende März 2018 die neue Sneaker-Silhouette Deerupt
Daniel Benz, Asphaltgold, zu Nikes Frauen-Sneaker-Offensive

So kommt Nikes Womens-Offensive an

Nike Air Force 1 - Re-Imagined
BCG-Studie zum Luxusmarkt

Reiche Kunden kaufen Sneaker, Jeans und T-Shirts

Sneaker von Lanvin