Der E-Fashion-Konzern Yoox-net-a-Porter bleibt mit einem Umsatzplus von 12% deutlich unter dem Zielkorridor von 17 bis 20%. Der Verlust hat sich aber mehr als halbiert. Die neue Muttergesellschaft Richemont macht dank der erstmals konsolidierten YNAP-Zahlen einen deutlichen Umsatzsprung.
Yoox-net-a-Porter (YNAP) bleibt weiter unter den Erwartungen: Der E-Fashion-Konzern, der seit vergangenem Jahr fast komplett zur Schweizer Richemont-G

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.


Sie haben ein Abo? Loggen Sie sich einfach ein: einloggen

Sie sind kein Abonnent?
Nutzen Sie unsere kostenfreien Einsteiger-Angebote oder bestellen Sie direkt imShop.

Unsere kostenfreien Test-Angebote:

DIGITAL

  • 14 Tage alle digitalen Medien nutzen
  • 14 Tage die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

PRINT + DIGITAL

  • 4 Wochen alle digitalen Medien nutzen
  • 4 Ausgaben TextilWirtschaft
  • 4 Wochen die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

Sie interessieren sich für unsere Abo-Angebote und Firmenlizenzen? HIER KLICKEN