Die Otto Group-Tochter Hermes Fulfilment gibt ihr Drittkundengeschäft auf. Als Gründe nennt Hermes den starken Preisdruck, den harten Konkurrenzkampf sowie den Trend zum Insourcing im Online-Handel, der die Kundenakquise erschwere. Der E-Commerce-Dienstleister bestätigte damit einen entsprechenden Bericht der Lebensmittel Zeitung, die wie die TW zur dfv Mediengruppe in Frankfurt gehört.
Hermes Fulfilment beschäftigt derzeit 5000 Mitarbeiter an den Standorten Ohrdruf, Haldensleben und Löhne. Dort werden jä

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.


Sie haben ein Abo? Loggen Sie sich einfach ein: einloggen

Sie sind kein Abonnent?
Nutzen Sie unsere kostenfreien Einsteiger-Angebote oder bestellen Sie direkt imShop.

Unsere kostenfreien Test-Angebote:

DIGITAL

  • 14 Tage alle digitalen Medien nutzen
  • 14 Tage die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

PRINT + DIGITAL

  • 4 Wochen alle digitalen Medien nutzen
  • 4 Ausgaben TextilWirtschaft
  • 4 Wochen die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

Sie interessieren sich für unsere Abo-Angebote und Firmenlizenzen? HIER KLICKEN