Frage der Woche - die Top-News

Frage der Woche

Die Warenhauskonzerne fordern eine völlige Freigabe der Sonntagsöffnung. Halten Sie das für sinnvoll?


Ja
42,2%

Nein
57,8%

Frage der Woche

Farbflash in den Sortimenten: Welche Farbe wird die Farbe des Frühjahrs?


Rot
10,4%

Pink
16,7%

Rosé
25,2%

Grasgrün
22,1%

Gelb
7,8%

Orange
5,8%

Kobaltblau
12%

Frage der Woche

Die Frühjahrssaison ist gestartet. Welches Trend-Thema hat das größte Potenzial?


Athleisure
38,4%

Dekoration
14,0%

Neue, kraftvolle Farben
33,1%

Military/Workwear
14,5%

Frage der Woche

Fake Fur ist auf dem Vormarsch. Läuft Webpelz dem Echtfell den Rang ab?


Ja
50,1%

Nein
49,9%

Frage der Woche

Die Deutschen sind laut neuester GfK-Umfrage in bester Konsumlaune. Wird der Modehandel zum Start in die Frühjahrssaison davon profitieren?


Ja
29,0%

Nein
71%

Frage der Woche

Die Berlin Fashion Week ist gelaufen. Was war die interessanteste Veranstaltung?


Berliner Mode Salon
7,2%

Bright
1,6%

Ethical Fashion Show/Green Showroom
2,4%

FashionTech
2,4%

Panorama
59,6%

Premium
12,0%

Schauen der Mercedes-Benz Fashion Week
5,4%

Seek
4,0%

Selvedge Run
3,6%

Show&Order
1,8%

Frage der Woche

DOB: Welche Modeströmung ist der wichtigste Impulsgeber für Herbst 2017?


Active Sports
23,0%

Farbe und Muster
20,0%

Cosy Sports
27,0%

Retro-Wollstoffe
17,9%

Deko und Glamour
12,1%

Frage der Woche

Die neue Runde der Designer-Schauen startet. Welche Stadt ist die wichtigste Mode-Metropole?


Berlin
21,2%

London
7,7%

Mailand
22,5%

New York
14,7%

Paris
33,9%

Frage der Woche

Social Media gewinnt zunehmend Bedeutung als Marketing-Instrument. Welches ist der wichtigste Kanal für die Modebranche?


Facebook
25,1%

Instagram
57,1%

Pinterest
6,1%

Snapchat
1,4%

Whatsapp
4,5%

Youtube
5,8%


Frage der Woche

Bei vielen ist jetzt das Weihnachtsgeld auf dem Konto. Wird der Modehandel davon profitieren?


Ja
37,3%

Nein
62,7%

Frage der Woche

Wie wird das kommende Weihnachtsgeschäft für den deutschen Modehandel ausfallen?


Besser als im Vorjahr
24,0%

Schlechter als im Vorjahr
58,2%

Pari
17,8%