Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
Die S.Oliver-Führung

Die S.Oliver-Führung

Die S.Oliver-Führung

  • Bernd Freier, CEO: Der 72-jährige Unternehmensgründer übernahm vor gut drei Wochen wieder die operative Führung der S.Oliver Group, nachdem sich der Konzern und der bisherige CEO Gernot Lenz getrennt hatten. Freier war bis Ende 2013 CEO des Konzerns, danach war er Vorsitzender des Beirates. Die operative Führung übernahm zum 1. Januar 2014 Reiner Pichler, Mitte 2015 trennten sich das Unternehmen und er wieder. Auf den Chefsessel rückte Armin Fichtel, bis dahin Chef der S.Oliver-Marke Comma. Fichtel hatte immer betont, nur für einen bestimmten Zeitraum die Position des CEO besetzen zu wollen. Am 1. Januar trat Gernot Lenz das Amt an, Mitte Oktober kam das Aus.

  • Mathias Eckert, Managing Director Sales: Eckert ist schon seit mehr als 20 Jahren bei der S.Oliver Group. Zu seinen ersten Stationen gehörten die Leitung des Showrooms in Sindelfingen, danach war er Produktmanager und Verkaufsleiter für die HAKA-Linie, die damals noch S.Oliver Men hieß. Im Laufe der Jahre hat sich Eckert über verschiedene Positionen hochgearbeitet bis er zum Januar 2012 Geschäftsführer wurde.

  • Susanne Heckelsberger, CFO: Die Finanzchefin ist seit Ende März 2015 bei den Rottendorfern. Sie löste damals Hanspeter Mürle ab. Heckelsberger hatte zuvor Führungsfunktionen in verschiedenen internationalen und börsennotierten Konzernen, als Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin inne. Tätig war sie u.a. für KPMG, Ferrostaal, Zimmer, Agiv und Linde Engineering.

  • Dirk Schneider, Chief Digital Officer: Der Digitalchef hat sein Amt am 1. Mai dieses Jahres angetreten. Schneider verantwortet in der S.Oliver Group den gesamten E-Commerce sowie die Digital- und Omnichannel-Strategie. Er kam von Amazon, wo er seit 2013 das Bekleidungsgeschäft in Deutschland und die paneuropäischen Marken leitete. Schneider übernahm bei S. Oliver die Aufgaben von Vanessa Stützle, die allerdings nicht Mitglied der Geschäftsführung war. Der damalige CEO Lenz sagte, man habe sich wegen der hohen strategischen Relevanz und der "zukunftsweisenden Aufgabenstellung" entschlossen, Schneiders Position auf Geschäftsführungsebene anzusiedeln.

  • Kristina Szasz, CPO: Als Chief Product Officer verantwortet Kristina Szasz seit 1. März dieses Jahres den gesamten Produktbereich für alle Segmente und Kollektionen der Marke S.Oliver (Red Label, Black Label, Q/S designed by). Sie trat die Nachfolge von Susanne Schwenger an, die zu Marc O’Polo gewechselt ist. Szasz war zuvor u.a. Vice President Design für Hudson in Los Angeles und Brand Consultant für Escada in München.
stats