Instagram: ein bildergetriebenes Soziales Netzwerk. Das war einmal, 2010. Heute, neun Jahre nach der Gründung, steht die Anwendung mit monatlich einer Milliarde aktiven Accounts für weitaus mehr – seit zwei Jahren auch für Shopping. Wir haben uns mit Ethan Arpi, dem Mann hinter Instagram Shopping, getroffen. Dabei wird klar: Instagram mausert sich zur Plattform. 130 Millionen Nutzer klicken bereits pro Monat auf mindestens ein Shopping-Tag. Das birgt Chancen, aber auch Kosten. Denn in der Testphase für den neuen In-App-Checkout wird bereits eine Provision kassiert, zudem wird am Cross Border-Commerce gefeilt. Wird Instagram das nächste About You?
TextilWirtschaft: Herr Arpi, aus welcher Idee heraus ist Shopping entstanden?Ethan Arpi: Wir haben beobachtet, dass die Community mit Unternehmen ag

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.


Sie haben ein Abo? Loggen Sie sich einfach ein: einloggen

Sie sind kein Abonnent?
Nutzen Sie unsere kostenfreien Einsteiger-Angebote oder bestellen Sie direkt imShop.

Unsere kostenfreien Test-Angebote:

DIGITAL

  • 14 Tage alle digitalen Medien nutzen
  • 14 Tage die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

PRINT + DIGITAL

  • 4 Wochen alle digitalen Medien nutzen
  • 4 Ausgaben TextilWirtschaft
  • 4 Wochen die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

Sie interessieren sich für unsere Abo-Angebote und Firmenlizenzen? HIER KLICKEN