Wayne Kulkin war Chef von Stuart Weitzman. Jetzt ist der Amerikaner selbständig und hat sich an dem italienischen Sneaker-Label P448 beteiligt. Er wittert großes Potenzial für die "In-Betweens", also die Künstler und Handwerker im Sneaker-Business.
Wer den Namen Stuart Weitzman hört, denkt an Pumps, High-Heels und Ankle-Boots. Doch der frühere CEO der New Yorker Brand, Wayne Kulkin, mag

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.


Sie haben ein Abo? Loggen Sie sich einfach ein: einloggen

Sie sind kein Abonnent?
Nutzen Sie unsere kostenfreien Einsteiger-Angebote oder bestellen Sie direkt im Shop.

Unsere kostenfreien Test-Angebote:

DIGITAL

  • 14 Tage alle digitalen Medien nutzen
  • 14 Tage die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

PRINT + DIGITAL

  • 4 Wochen alle digitalen Medien nutzen
  • 4 Ausgaben TextilWirtschaft
  • 4 Wochen die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

Sie interessieren sich für unsere Abo-Angebote und Firmenlizenzen? HIER KLICKEN