Viele dachten schon, es wird nichts mehr. Die Branche war mehr als kritisch. Seit Zalando vergangenes Jahr die insolvente Bread & Butter gekauft hat, gab es einige Turbulenzen. Erst verschoben, dann zunächst abgesagt, dann die neue Location, weil der Tempelhof zur Flüchtlingsunterbringung genutzt werden sollte. Und überhaupt: Eine Modemesse für Endverbraucher, wie soll das funktionieren?
Am vergangenen Wochenende war es dann endlich soweit. In der Arena Berlin hat der Onliner bewiesen, dass er sich die Butter nicht vom Brot nehmen l&au

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen hier → einloggen.

Sie sind noch kein Abonnent? Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und abonnieren Sie direkt.

TextilWirtschaft
Print + Digitalmonatlich 33,50 €

  • jeden Donnerstag die TextilWirtschaft
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail