Kommentar zur Warenhaus-Krise

Galeria Karstadt Kaufhof: Schließen mit System?

TW
TW-Chefkorrespondent Hagen Seidel: "Die wirtschaftlichen Folgen dieser Pandemie haben es nur unmöglich gemacht, das Notwendige noch weiter hinauszuschieben."
TW-Chefkorrespondent Hagen Seidel: "Die wirtschaftlichen Folgen dieser Pandemie haben es nur unmöglich gemacht, das Notwendige noch weiter hinauszuschieben."

Schreckensliste – das Wort ist nicht übertrieben für das, was die Verantwortlichen von Galeria Karstadt Kaufhof in den vergangenen Wochen unter dem Schutzschirm zusammengestellt haben: Mutmaßlich 62 der 172 Warenhäuser sollen schließen. Außerdem 20 der 30 Karstadt Sports-Filialen. Viele tausend Jobs auf der Fläche gehen verloren.

Es ist der größte Einschnitt der an Einschnitten reichen jüngeren Warenhausgeschichte in Deutschland. Selbst dann, wenn der eine oder

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats