Bisher kennt man Melagence aus Berlin nur als Modeagentur. Doch Mela Bauer, Gründerin und Inhaberin der Agentur, hatte Lust auf ein eigenes Shop-Konzept. Ein ganz normaler Laden sollte es allerdings nicht werden. Und so ist der Melagence Store nun ein Ort, an dem Kunde und die Menschen hinter den angebotenen Marken hautnah in Kontakt kommen können.

Das Sortiment präsentiert sich in regelmäßig wechselnden Editionen, darunter z.B. eine Holiday Edition oder eine Knitwear Edition und speist sich vor allem aus den auch in der Agentur geführten Labels, darunter Joseph, Vivetta, Christian Wijnants, Mara Hoffman, Arctery’x Veilance oder Éditions M.R.

Mela Bauer hat ihre guten Kontakte genutzt, um zum Auftakt jeder neuen Inszenierung die Macher selbst zu Wort kommen zu lassen – in unterschiedlichen Formaten. So gibt es beispielsweise einen Designerbrunch mit dem Label Bananatime, ein Salongespräch mit Designer Matthieu de Menonville oder eine Produktschulung für Outdoor-Fans. „Unser neues Konzept wird eine Plattform für Begegnung und Austausch. Hinter unseren Designern, Marken und Partnern stehen so viele spannende Geschichten, Menschen und Ideen, die im alltäglichen Verkauf oft zu wenig Aufmerksamkeit bekommen,“ so Mela Bauer.

Das Design des Ladens ist minimalistisch gehalten. Filigrane schwarze Metallgestelle bilden den neutralen Hintergrund für die wechselnden Editionen. An der Decke angebrachte Neonröhren sorgen nicht nur für Helligkeit, sondern auch für einen urbanen Laden-Look. Blickfänger ist die knallrote Sitzgruppe, an der Gespräche mit Händlern, Kunden oder auch Herstellern stattfinden. Entworfen hat das Konzept Amir Abadi vom Berliner Architekturbüro NeoPlan.     



Mehr Stores des Tages:
Store des Tages

KU13 Sneakerlabor in Kulmbach

Sneaker-Store von Schuh Mücke
Store des Tages

Klingemann in Höxter

Klingemann
Store des Tages

Riani in Münster

Riani
Store des Tages

Frauenzimmer in Waldshut-Tiengen

Frauenzimmer
Store des Tages

Oberpollinger in München

Oberpollinger in München