Folli Follie und G&B sind zwei der wichtigsten Luxusmode-Händler Italiens. Jetzt haben sie in Brescia gemeinsam zwei Stores für Damen und Herren eröffnet. Mit dem Who’s Who aus dem Top-Genre.

Mailand, Florenz und Rom sind als Destinationen für Luxus-Shopping längst bekannt. Doch auch die italienische Provinz hat viel zu bieten. Bestes Beispiel ist Brescia. Die lombardische Stadt östlich Mailands ist seit Kurzem um ein Einkaufs-Highlight reicher.

Die beiden Luxusmode-Händler Folli Follie und G&B haben sich zusammengetan und im Oktober und im Januar in der Via Gramsci zwei Stores für Damen und Herren eröffnet, die nächste Woche offiziell eingeweiht werden.



Das Konzept heißt One-Off. Francesco Galli, Chef von Folli Follie, spricht vom größten Destination-Store in Brescia: „Unser Ziel ist es, die Kunden laufend zu überraschen. Wir wollen eine Referenz in der ganzen Lombardei werden, unter anderem mithilfe exklusiver Kapseln.“

Der Womenswear-Store misst 800m². Entworfen hat ihn das Designerteam Dimore Studio. Gespielt wird mit starken Kontrasten. Glitter-Teppiche treffen auf Linoleum, Stahl und weiße Kachelfliesen. Der erste Stock ist in Boxen unterteilt, die für Pop-ups der Marken gedacht sind. Das Sortiment reicht von Contemporary-Labels wie Essentiel Antwerp, Red Valentino und Alessandra Rich über Sport-Brands wie Adidas Originals und Nike bis hin zu Balenciaga, Balmain, Gucci und Prada. Der Menswear-Store ist 400m² groß und wurde von Baciocchi Associati entworfen. Er ist in einer Streetstyle-Optik gehalten. Materialien wie Plastik, Gummi und Aluminium dominieren. Das Sortiment umfasst die Brands der New Guards Group, also Off-White, Marcelo Burlon, Heron Preston und Unravel Project, Sport-Brands wie Adidas Originals, Converse, Nike und Reebok, Outerwear-Spezialisten wie Stone Island und Woolrich sowie Luxus-Brands wie Balenciaga, Bottega Veneta, Dolce & Gabbana, Valentino und Versace.
Weitere Store-Concepts
Retail-Concept

Armani: Großprojekt auf der New Yorker Madison Avenue

Armanis Madison-Projekt
Retail-Concept

Coccinelle: Handtaschen-Pasticceria in Mailand

"Wie ein junges Mädchen im Süßwaren-Laden": Coccinelle in Mailand
Retail-Concept

Chanel: Zweites Zuhause in der Rue Cambon

Drei in einem: der neue Chanel auf der Rue Cambon 19