Ecco besetzt mit den neuesten Flagship-Eröffnungen in Düsseldorf und Köln die letzten Wunschstandorte in der Key City-Strategie. Die vor drei Jahren begonnene Strategie soll die Sichtbarkeit der dänischen Traditionsschuhmarke in den Großstäden des Landes deutlich erhöhen, unter anderem durch Stores in 1a-Lagen.
Nach Eröffnungen in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt folgte nun vor wenigen Tagen der 140m² große Ecco-Store in Düssel

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen hier → einloggen.

Sie sind noch kein Abonnent? Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und abonnieren Sie direkt.

TextilWirtschaft
Print + Digitalmonatlich 33,50 €

  • jeden Donnerstag die TextilWirtschaft
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail