Von Kitzbühel nach Innsbruck: das österreichische Premium-Label Sportalm hat einen neuen Store in der Alpenstadt eröffnet. Im Zentrum der Innenstadt, den Rathausgalerien auf der Maria-Theresien-Straße, werden auf zwei Etagen die Trachten-, Ski- und Fashion-Kollektion präsentiert.

Dabei zeigt der 225m² umfassende Store einen Mix aus modernen Elementen und solchen, die den Tiroler Wurzeln Tribut zollen. So erstrecken sich über beide Stockwerke sowohl eine Schindelwand als auch ein personalisiertes, modern anmutendes Kunstwerk. Zu hölzernem Boden und Präsentiertischen werden Kuh- und Schafsfelle, Kuckucksuhren und verfremdete Hirschgeweihe kombiniert. Als Kontrast dazu dienen der ledergepolsterte, cleane Tresen, schwarz lackierte Metallmöbel sowie die helle Wandgestaltung.

Der bestehende Sportalm-Store in der Altstadt wurde aufgelöst und durch die neuen Räumlichkeiten ersetzt. Dort, wo sich in den Galerien nun das neue Geschäft befindet, war zuvor Marc O’Polo vertreten. Der Laden wurde innerhalb von drei Wochen umgebaut und anschließend unter neuer Flagge eröffnet. „Einkaufen als Erlebnis zu gestalten, spielt eine immer wichtigere Rolle. Der Wunsch war daher, in Richtung Concept Store zu arbeiten”, sagt Innenarchitektin Theresa Obermoser.

Mehr Stores des Tages
Store des Tages Frühjahr 2019

Lady M in Berlin: Neuer Look für die Wäsche-Institution

Lady M in Berlin
Store des Tages Frühjahr 2019

Herrmann in Elchingen: Mit Sternenhimmel im Einkaufszentrum

Herrmann Elchingen
Store des Tages Frühjahr 2019

Comazo in Mainaschaff: Größer, heller, klarer

Comazo in Mainaschaff