Fast acht Jahre ist es her seit die Peek & Cloppenburg KG Wien ihr Weltstadthaus an der Kärtnerstraße eröffnet hat. Jetzt hat der rund 12.000m² große Bau von Stararchitekt David Chipperfield ein deutliches Facelift erhalten. Zehn Wochen lang wurde in der Wiener Innenstadt bei laufendem Betrieb umgebaut. „Die Zielsetzung war es, unseren Kunden ein noch besseres Einkaufserlebnis zu bieten und dieses auch während des Bauprozesses nicht zu stören. Wir freuen uns sehr, ab nun mit einer neuen Markeninszenierung zu begeistern “, heißt es aus der Geschäftsleitung.

So erhielten vor allem die Premium- und Avantgarde-Abteilungen in der zweiten und dritten Etage mit zahlreichen Shop-in-Shops von Emporio Armani, Polo Ralph Lauren, Marc Cain, Hugo und Max&Co ein neues Gesicht. Offensichtlich ist auch die Stärkung der Eigenmarken Jakes und Jakes Collection, die jetzt in einem großen Shop-in-Shop angeboten werden. Optisch werden die Kollektionen für „Empowered Women“ mittels filigraner Warenträger in Schwarz und über zahlreiche Dekopodeste in Marmoroptik und Rosé in Szene gesetzt – clean, leicht, im Skandi Style.

Das Wiener Haus mit seiner markanten, massiv gemauerten Fassade aus Donaukalkstein verfügt über fünf Etagen, auf denen rund 500 Marken angeboten werden. Es ist eines von vier P&C-Häusern in Wien, in ganz Österreich werden 13 Häuser betrieben. Seit neuestem gehört das Haus an der Kärtnerstraße, so wie die Weltstadthäuser in Frankfurt, Köln, Düsseldorf und Berlin zum Aufgabenbereich von John Cloppenburg.



Mehr Stores des Tages
Store des Tages Frühjahr 2019

Trendline in Freyung: Fresh-up für die Jungen

Trendline in Freyung
Store des Tages Frühjahr 2019

Mode Weber in St. Gallen: Mut zum Handeln

Mode Weber in St. Gallen
Store des Tages Frühjahr 2019

Globetrotter in Leipzig: kleine Fläche, große Kompetenz

Globetrotter in Leipzig
Store des Tages Frühjahr 2019

Boggi Milano: Leicht und Luftig in München

Boggi Milano in München
Store des Tages Frühjahr 2019

Mademoiselle YéYé in Berlin: Alles für faire Mode

Mademoiselle YeYe