Nachdem H&M Mitte Januar bereits mit viel Aufregung in der Öffentlichkeit wegen eines vermeintlich rassistischen Aufdrucks auf einem Sweater zu kämpfen hatte, bis hin zu Store-Schließungen, folgt nun das nächste PR-Debakel.
Auf Instagram rufen zahlreiche Nutzer dazu auf, den schwedischen Retailer zu boykottieren, der Hashtag #boycotthm hat allein auf Instagram mittlerweil

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen hier → einloggen.

Sie sind noch kein Abonnent? Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und abonnieren Sie direkt.

TextilWirtschaft
Print + Digitalmonatlich 33,50 €

  • jeden Donnerstag die TextilWirtschaft
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail