Vor den am Donnerstag beginnenden Tarifverhandlungen für die westdeutsche Textil- und Bekleidungsindustrie hat der Verhandlungsführer der Arbeitgeber, Markus Simon, die Forderungen der IG Metall von 5,5% mehr Gehalt als "völlig überzogen und aus der Zeit gefallen" zurückgewiesen. Die Gewerkschaft orientiert sich unter anderem am Tarifabschluss in der Metall- und Elektroindustrie. 
"Wer mit 5,5% mehr Entgelt in die Gespräche geht, ignoriert die konjunkturellen Rahmendaten. Die Forderungen der Gewerkschaft sind völlig au

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.


Sie haben ein Abo? Loggen Sie sich einfach ein: einloggen

Sie sind kein Abonnent?
Nutzen Sie unsere kostenfreien Einsteiger-Angebote oder bestellen Sie direkt imShop.

Unsere kostenfreien Test-Angebote:

DIGITAL

  • 14 Tage alle digitalen Medien nutzen
  • 14 Tage die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

PRINT + DIGITAL

  • 4 Wochen alle digitalen Medien nutzen
  • 4 Ausgaben TextilWirtschaft
  • 4 Wochen die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

Sie interessieren sich für unsere Abo-Angebote und Firmenlizenzen? HIER KLICKEN